Friends are like stars. She cannot always see, but they are always there.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Bilder
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/maennlein

Gratis bloggen bei
myblog.de






Warum?

Warum kann ich nicht schlafen?

Warum muss ich mir immer im Bett so viel Gedanken machen muessen. Es vergeht keine Nacht wo ich mir nicht den Kopf ueber irgendwas zerbrech. Das nervt!!

Manche Menschen lernen es eben nicht und werde immer dafuer bezahlen. Und so ein Wesen bin ich, ich mag es zwar nicht aber es lae?t sich nicht wirklich aendern.

Die ersten sechs Wochen im neuen Jahr waren eigentlich recht normal und dann tritt diese Person wieder in meine Leben. Es war doch alles so gut ohne sie - oder? Diese Frage stell ich mir zb. sehr oft.
Bin ich ohne sie nicht besser dran? Es gibt so viel was mich an dieser Person einfach nur nervt, ja oft auch auf die Palme bringt.

Wenn wir uns dann mal wieder ueber unsre Freundschaft unterhalten, red fast immer nur ich die ganze Zeit. So richtig diskutieren kann ich mit ihr ueberhaupt nicht. Und das schlimmste an allem ist, das ich das Gefuehl hab, sie luegt mich schon wieder an. Sicher weiss ich es nicht, aber das Gefuehl ist nun mal da.
Ich werd aus dieser Person einfach nicht schlau. Was soll ich machen ,wenn meine Fragen unbeantwortet bleiben oder meistens mit "ich weiss nicht" beantwortet werden?!?!?

Sie mit ihren verdammten Handynummern. Das geht mir so was von auf die Nerven. Heut zu Tage braucht "Frau" ja nicht nur ein oder zwei Nummern, nein es muessen ja gleich drei sein. Wie soll man/ich da als normal sterblicher noch durchblicken?

Vielleicht waer es das Beste, den Kontakt abzubrechen? Ich mein, sie tut mir nun ueberhaupt nicht gut und wirklich wichtig nimmt sie unsere Freundschaft nicht.

Angst!!
Sie hat Angst vor mir. Nun ich kann mir nicht vorstellen ihr irgend einen Grund gegeben zuhaben, Angst vor mir zum haben. Wir haben uns schon sehr oft,wirklich sehr oft, drueber unterhalten, aber zu einem Ergebniss sind wir nicht gekommen.
Vielleicht verlang ich ja zu viel von ihr? Mit Sicherheit ist sie in der Hinsicht ein wenig ueberfordert. Und da sag ich mir, von nichts kommt nichts was ihr anscheint aber nicht klar ist.
9.3.05 02:53
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ninchen (9.3.05 06:41)
...dein Text, deine Worte, das damit verbundene Gefühl das du rüberbringst erinnert mich gerade ganz dolle an mich...

Ich stelle mir oft die Frage, warum man sich an Menschen aufhängt, die einem letztendlich unterm Strich gesehen mehr schlecht als gut tun und warum man es immer wieder mit den schönen intensiven Momenten vor sich selbst rechtfertigt, dass man sich nicht löst von derartigen Beziehungen.

Ich schätze mal, wir haben es drauf uns selbst zu betrügen und was vorzumachen...

"Manche Menschen lernen es nie.." ...hast du nicht schon gelernt durch die Erkenntnis das es Dinge gibt die du weisst, aber nicht änderst oder ändern kannst derzeit?

Es ist eben nicht immer so einfach die Dinge in die Hände zu nehmen und zu verändern, selbst wenn man sie erkennt. Und oft rutscht man wieder in alte Gegebenheiten und merkt es erst wenn man schon mittendrin ist. Aber gib dich deswegen nicht so auf "ich werde immer dafür bezahlen".

...fühl dich mal ganz lieb gehalten von mir, dein Ninchen

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung